Hallenkreismeisterschaften 2017/18

22.01.2018 08:50

Zwei von vier Juniorinnen-Teams gewinnen die diesjährigen Hallenkreismeisterschaften.

B-Juniorinnen:

Am Sonntagnachmittag treffen unsere U17 bei der HKM in der Gruppe A auf GW Brauweiler, SW Friesheim und den VfL Sindorf. Nachdem GW Brauweiler im ersten Spiel gegen den VfL mit 18:0 gewinnen konnte, stand der Gruppensieger bereits fest und es ging darum, sich eine gute Ausgangslage für den zweiten Platz zu sichern. Gegen SW Friesheim erspielen sich die Mädels viele Chancen, geben mehr Schüsse auf des Gegners Tor ab, unterliegen aber durch einen gut ausgespielten Konter knapp mit 0:1. Im zweiten Spiel gegen GW Brauweiler befürchtet man nach dem Glanzauftritt eine zweistellige Niederlage, letztes Ende gewinnen die Grün-Weißen mit 1:0 und die U17-Mädels stehen nach zwei guten Auftritten vor dem Aus. Im letzten Gruppenspiel stimmt das Ergebnis gegen den VfL Sindorf, die U17 gewinnt mit 5:1, landet in der Gruppe nur auf Platz 3 und hat den Einzug ins Halbfinale knapp verpasst. Im Finale setzt sich der Favorit aus Brauweiler knapp mit 1:0 gegen Vitkoria Frechen durch und darf nun auf Verbandsebene den Kreis Rhein-Erft bei den B-Juniorinnen vertreten.

C-Juniorinnen:

Am Sonntagmorgen treffen die U15-Mädels in der Gruppe B der HKM auf den SV Kaster, den FFC Bergheim und den SV Lövenich-Widdersdorf. Neben den beiden Mittelrheinligisten GW Brauweiler und SV Kaster zählen wir uns zum Favoritenkreis ebenso wie Viktoria Frechen, die letztes Jahr die HKM der D-Juniorinnen gewinnen konnte. Im ersten Gruppenspiel treffen wir auf den SV Lövenich, die in der Kreisliga erst ein Spiel gewinnen konnten. Wir wissen, dass in der Halle alles möglich ist und bereiten die Mannschaft entsprechend auf die Herausforderung vor. Bei einer Spielzeit von 15 Minuten pro Spiel kamen alle 12 Spielerinnen zum Einsatz und es dauerte einige Minuten, ehe das 1:0 fiel. Ohne große Probleme gewinnen wir 4:0, die Chancenverwertung hätte vor allem in der Vorrunde besser sein müssen, aber sei es drum. Im zweiten Spiel gegen den SV Kaster geht es bereits um den Gruppensieg, da auch Kaster das erste Gruppenspiel gegen den FFC Bergheim mit 4:0 gewinnen konnte. In einem schwachen und unkonzentrierten Spiel kamen wir nicht über ein 0:0 hinaus, den Punkt hat sich Kaster nach einem klasse Spiel redlich verdient. Im letzten Spiel gegen den FFC Bergheim steht vor allem eins im Vordergrund: gewinnen und ins Halbfinale einziehen. Wir müssen vorlegen und haben die Möglichkeit über das bessere Torverhältnis den ersten Platz zu holen, sind aber nicht zwingend genug und erarbeiten uns einen knappen aber verdienten 1:0 Sieg. Durch das 3:0 des SV Kaster über Lövenich stehen die Halbfinals fest: Viktoria Frechen (drei Gruppenspiele, drei Siege) gegen FC Rheinsüd und der SV Kaster gegen GW Brauweiler. Wir wollen nach der durchwachsenen Vorrunde eine Steigerung sehen, da Frechen souverän das Halbfinale erreicht hat. Es entwickelt sich ein hoch intensives und emotionales Spiel, wir erzielen die schnelle 2:0 Führung, ehe Frechen wieder auf 1:2 verkürzt. Zum Ende erhöhen wir gleich doppelt auf 4:1, der Strafstoß aus 10m durch das kumulierte Foulspiel bringt Frechen wieder auf 2:4 ran, es reicht aber nicht um noch mal eine Schippe mehr Spannung herbeizuführen. GW Brauweiler gewinnt gegen Kaster nach einem spannenden Spiel mit 2:1 und steht als zweiter Finalist fest.

Im ebenso spannenden Finale gegen GW Brauweiler starten wir furios und erzielen die schnelle Führung nach einer Ecke. Beide Mannschaften verlangen sich alles ab, Brauweiler ist in den Zweikämpfen nickelig und robust, spielt nach vorne aber einen gepflegten Fußball. Nach einem schönen Konter erzielt Brauweiler den verdienten Ausgleich zum 1:1. Nach einem langen Einkick in den gegnerischen Strafraum bolzen wir den Ball nach einer Parade der Torhüterin unter die Latte. Die Fans peitschen noch einmal beide Mannschaften an, es entwickelt sich ein harter Fight bis zum Schlusspfiff. Nach einem vergebenen 10m unsererseits ist dann Schluss, wir gewinnen die Hallenkreismeisterschaft 2017/18 und ziehen als Gewinner in den FVM-Hallenpokal ein, wo wir auf alle Hallenkreismeister des FVM treffen sowie Bayer Leverkusen als Gewinner des letztjährigen Turniers. Auslosung und Spielzeiten am 04.02. werden noch bekannt gegeben.

D-Juniorinnen:

D-Mädchen scheiden bei Hallenkreismeisterschaft in der Vorrunde, zwar ungeschlagen aber dennoch aus.

Manchmal gehört auch einfach Glück in einem Spiel oder auch in einem Turnier dazu. Mit 3 Unentschieden in der Vorrunde sind in der jüngeren Vergangenheit schon Portugal Europameister und Italien Weltmeister geworden. Die Rheinsüd D-Mädchen allerdings heute ausgeschieden. Mit starkem Kader und konzentrierter Vorbereitung ging es nach Bedburg. Im ersten Spiel stand der vermeintlich schwächste Gegner der Gruppe, die SpvgBBT an. Und das Spiel ging gut los. Es wurde ausschließlich in der gegnerischen Hälfte geführt und eine Torchance nach der anderen herausgespielt. Aber egal ob unten links oder oben rechts, der Ball wollte einfach nicht rein und die Torhüterin hat wohl auch heute ihr bestes Spiel gezeigt. Aber schließlich gingen wir durch Luisa hochverdient mit 1:0 in Führung. Beim Gegentor kam dann alles zusammen. Die Torhüterhin holt im Strafraum mit beiden gestreckten Beinen Kim von den Füßen, so dass diese liegen bliebt, die Schiedsrichter sehen nichts, unsere Spielerinnen unterbrechen das Spiel und gucken nach Kim mit dem Selbstverständnis, dass bei solch einem üblen Foul nicht weitergespielt wird, nur zwei BBT Spielerinnen laufen sicherheitshalber mit dem Ball seelenruhig auf Caro im Tor zu und drücken den Ball zum 1:1 rein. Unglaublich.

Im 2. Spiel stand Kaster an. Auch hier das gleiche Bild der Feldüberlegenheit und….ausgekontert worden. Chancenverwertung Kaster 100%, Rheinsüd Köln 10%. Auch nach Viktorias Tor hätten weitere Tore fallen können, allerdings war es diesmal nicht die Torhüterhin, sonders der Pfosten, Latte und ggf. auch überhastete Schüsse neben das Tor, sowie zwei Tore, die einer Torlinienkameraentscheidung bedurft hätten und auch nicht gegeben wurden. Endstand 1:1.

Somit stand im letzten Spiel Brauweiler, die ihre beiden Spiele gewonnen hatten, als Gruppensieger fest. Wir mussten nach dem Sieg von Kaster gegen BBT unbedingt gewinnen, aber als Marschrichtung sollte weiterhin kontrollierter und sauberer Kurzpassfußball gespielt werden. Brauweiler brauchte nichts mehr zu machen und stellte sich geschickt hinten rein. Aber auch in diesem Spiel hatten wir erneut unsere Chancen, nutzen allerdings keine.

Man kann aber keinem Mädchen einen Vorwurf machen, dass es versucht ein Tor zu schießen, wenn man gewinnen muss. Der selbstgemachte Druck und die Erwartungshaltung der Fans und Trainer sind dann unglaublich hoch.

Dass wir die letzten 3 Minuten dann quasi auf Dauerangriffsmodus und somit auch teils unsortiert waren ist dann eine logische Konsequenz. Ebenso agierten wir zum Schluss nur noch mit 4 Stürmern aber auch dies brachte leider dann auch kein Tor mehr ein. Nur Caro hinten, konnte/musste dann nochmal zwei Glanzparade zeigen.

Wir gratulieren dem Turnierseiger Bergheim zum Gewinn der Hallenkreismeisterschaft 2017/18.

E-Juniorinnen:

Ebenso souverän wie bei der gewonnenen Herbstmeisterschaft auf dem Feld zeigte sich das Team um die Trainerinnen Jana Rütten und Anna Heiermann auch in der Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft. – Mit vier Siegen in vier Spielen und ohne Gegentreffer setzten sich die Rheinsüder E-Juniorinnen auch in der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft durch. Damit haben die Mädels alles gewonnen, was es für sie zu gewinnen gab und das in absolut überlegener Art und Weise. Im ersten Spiel gegen SW Friesheim machten die Mädels es mit ihrem knappen 1:0 Sieg noch spannend, konnten dann aber gegen den SV Kaster klar 5:0 gewinnen. Gegen GW Brauweiler und FFC Bergstand stand am Ende jeweils ein 2:0 Sieg auf dem Rheinsüder Ergebniszettel und die Mädels durften sich über den zweiten Meisterschaftspokal der ausgelaufenen Saison freuen. Wir gratulieren zum weiteren großen Erfolg und wünschen den Mädels auch für die kommende Frühjahrssaison gutes Gelingen!

Zurück

Unsere Sponsoren

Protax Zopfball