Wochenend-Rückblick

2017-10-09 09:16

C-Juniorinnen feiern den Aufstieg in die Mittelrheinliga, D-Juniorinnen in Fahrt.

Damen:

Aufgrund der heftigen Regenfälle wurde das Spiel wegen Unbespielbarkeit des Aschenplatzes beim SV Godorf abgesagt, ein Termin für das Nachholspiel wird noch gesucht. Aber schon am kommenden Sonntagabend kommt es um 17:30 Uhr zum Spitzenspiel mit dem SC Brühl auf heimischer Anlage, wir freuen uns auf Eure Unterstützung.

B-Juniorinnen:

Mit einer Reihe von Aushilfsspielerinnen aus der C traten unsere B-Mädels am Sonntag zu Hause gegen den SV Merken an. Gegen die starken Gäste hieß es am Ende 0:10. Am kommenden Samstagmittag trifft man auswärts auf den Tabellenführer vom TuS Jahn Hilfarth und wird versuchen, etwas Zählbares mitzunehmen. Anstoss ist um 12:00 Uhr.

C-Juniorinnen:

Am Samstagnachmittag fand das Endspiel in der Bezirksliga-Staffel 4 um den Aufstieg in die Mittelrheinliga statt, zu Gast war der SSV Walberberg, die eine Woche vorher gegen Fortuna Köln ein achtbares 1:2 erreichte. Wir waren entsprechend gewarnt und gut vorbereitet, um als erste Juniorinnen-Mannschaft vom FC Rheinsüd Köln in die höchste regionale Spielklasse aufzusteigen. Wir hatten im Hinterkopf, dass zwar ein Unentschieden reichen würde, aber wie auch die letzten Spiele wollte man gewinnen und dreifach punkten. Die Gäste kamen anfangs nicht gut ins Spiel und genau das wollten wir zur frühen Führung nutzen. Nach einem Pass in die Tiefe gab es vor dem Strafraum der Gäste ein Missverständnis, die Verteidigerin wollte den Ball klären, traf dabei unglücklich ins eigene Tor. Keine fünf Minuten später klingelte es erneut im Tor der Gäste, dieses Mal nutzten wir einen Stellungsfehler des Gästetorwarts zum 2:0. Erst danach fand der SSV besser ins Spiel, einige Angriffe wurden auf Kosten von Ecken abgewehrt und in Halbzeit eins gab es einen gefährlicheren Abschluss auf unser Tor, den wir aber ohne Probleme entschärfen konnten. Mit einer defensiven Glanzleistung sollten wir auch dieses Spiel erneut zu Null spielen, auch wenn es in der zweiten Hälfte um ein Haar zum Anschlusstreffer gekommen wäre. Auch in der zweiten Hälfte gab es einige Chancen, das Spiel bereits früh zu entscheiden, aber der erlösende Treffer zum 3:0 fiel nach 50 Minuten. Kurz vor Schluss gab es dann noch das 4:0, nach einem zu kurz geratenen Abstoß  schlossen wir schnell ab und feierten im Anschluss mit den Eltern eine gelungene erste Saison-Hälfte. Jetzt steht am kommenden Mittwoch das Pokalhalbfinale beim FFC Bergheim an, Anstoß um 18:00 Uhr. Die Konstellation Mittelrheinliga hat bereits erste Gegner bekannt gegeben, qualifiziert sind die Mädels vom 1. FC Köln, TSV Wolsdorf, Fortuna Köln, Bayer Leverkusen, Bergfried Leverkusen, SF Ippendorf und der SG Rhenania Eschweiler/ Columbia Donnerberg. Wir freuen uns auf eine spannende Frühjahrsrunde auf höchstem Niveau und wollen uns fussballerisch weiter entwickeln.

D-Juniorinnen:

D1-Mädchen mit klarem Heimsieg in strömendem Regen

Pünktlich zum Aufwärmen um 8:45h des 4. Meisterschaftsspiels unserer D1-Mädchen gegen die Vorwärts Spoho öffnete der Himmel seine Schleusen und schloss sie erst wieder in der Halbzeitpause.

Dass bei solch widrigen Bedingungen technisch hochwertiger Fußball schwierig ist, versteht sich von selbst. Und so fanden beide Mannschaften nur sehr schwer ins Spiel, Torchancen waren Mangelware obwohl der ein oder andere Ball auf beiden Seiten durch den nassen Untergrund ungewohnt gefährlich wurde. Mit nachlassendem Regen wurde aber doch klar, dass die Rheinsüd Mädchen mehr Spielanteile hatten und mit unserer starken „20“ -Viktoria-, die heute erneut ein erstklassiges Spiel auf der rechten Außenbahn bestritt, gingen wir verdient in der 27 Spielminute in Führung. Nach der Halbzeitpause war dann auch wieder Fußball möglich. Das Herausspielen von Torchancen führt in der Regel dann auch zum Torerfolg. Aber hier wollte der Ball dann doch nicht so einfach ins Tor gehen. Zu viele gegnerische Verteidigerbeine waren im Weg. Nach Vorlage von Kim von der Grundlinie traf Clara zum vorentscheidenden 2:0 und mit dem verdienten 3:0 durch Annas wuchtigem Torabschluss war der Deckel dann drauf. In der Schlussphase hätte Rheinsüd noch was für die Tordifferenz tun können, vergaben aber gute Torchancen bzw. das Aluminium half. Aber auch Spoho hatte den Anschlusstreffer auf dem Fuß, den aber Livia meistergültig von der Linie fischte. Ein verdienter Sieg, der in der Höhe den Spielverlauf fair wiederspiegelt.

Ebenso gratulieren die D-Mädchen den C-Mädchen zum phänomenalen Aufstieg in die Mittelrheinliga!!

 

Zurück

Unsere Sponsoren

Protax Zopfball