Wochenend-Rückblick

2017-05-29 07:51

Damen mit zweitem Sieg in Folge, sehr gute Turniererfolge für unsere U11 und U13.

Damen:

Im vorletzten Meisterschaftsspiel gegen den 1. FC Quadrath-Ichendorf konnten unsere Girlies aus dem Vollen schöpfen und wollten den zweiten Sieg in Folge nach dem 2:1-Derbysieg am vergangenen Wochenende in Godorf. Schon von der ersten Minute an ließen wir den Ball gut laufen, erspielten uns ruhig die ersten klaren Torchancen und gingen dann per Doppelschlag in Minute 14 und 16 mit 2:0 in Führung. Der Gast kam ein wenig besser in die Partie, oft durch Einzelaktionen oder gefährlichen Distanzschüssen, die entweder glänzend pariert wurden oder ihr Ziel knapp verfehlten. Nach einer kurzen Trinkpause in der 26. Spielminute drehten die Girlies wieder auf und erzielten wiederum per Doppelschlag in der 34. und 36. Minute die 4.0 Pausenführung. Nach der Halbzeit gestalteten die Gäste ein wenig offener, wurden weiter gefährlich und hätten einen Treffer verdient gehabt, der aber dank unserer sehr guten Torhüterin nicht fiel. Stattdessen verwalteten wir clever das Ergebnis und kamen zu weiteren klaren Torchancen, die aber zunächst ungenutzt blieben. In der 77. Spielminute erzielten wir den Endstand zum 5:0, alles in allem eine klasse Leistung der gesamten Mannschaft. In zwei Wochen geht es auswärts gegen den VfL Erp zum letzten Spiel, Anstoß ist um 13:00 Uhr.

U13-Juniorinnen:

Beim ERGO-Cup auf den Vorwiesen des RheinEnergie-Stadions trafen wir am Samstag vor dem DFB-Pokalfinale der Frauen in unserer Gruppe auf drei Kreismeister (Warendorfer SU, SV Merken und SV Glehn) und den SSV Walberberg. Nach einem knappen aber verdienten 1:0 Sieg gegen den SV Merken im ersten Spiel, überraschte uns die Warendorfer SU im zweiten Spiel mit einem Tor nach 15 Sekunden und gewann dadurch das Spiel, weil wir zwei klare Möglichkeiten zum Ausgleich nicht nutzen konnten. Im dritten Spiel gegen den SV Glehn passte wieder alles, wir gewannen verdient mit 2:0 und waren kurz davor ins Finale einzuziehen, dazu reichte dann ein Punkt im letzten Spiel gegen den SSV Walberberg. Im Finale trafen wir auf die spielerisch stärkste Mannschaft mit einer sehr weiten Anreise vom HGM Fulda. Nach spannenden zehn Minuten stand es nach kämpferischer Leistung 0:0 und es ging ins Elfmeterschiessen. Am Ende konnten wir uns über den 2. Platz freuen, gratulieren dem Sieger aus Fulda, wissen aber auch, dass das Quäntchen Glück heute nicht bis zum Ende des Spiels auf unserer Seite war. Gratulation ans gesamte Team! Schon am kommenden Pfingstsamstag steht das Kreispokalfinale gegen die Mädels von Viktoria Frechen an, hierzu laden wir Euch alle ein, uns auf der heimischen BZA ab 11:00 Uhr zu unterstützen und gemeinsam mit der U13 das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg zu feiern.

U11-Juniorinnen:

Samstag 27.5.2017, Köln

Im Vorfeld zum DFB-Pokalfinale der Frauen fanden 12 Mädchenturnier auf den Vorwiesen des Rhein-Energie Stadions mit 114 Mannschaften in E-und D Jungend statt.

Sieger im Ergo Cup 1: Rhein-Süd U11-M!!

Bei Temperaturen von gefühlten über 40°C mussten unsere U11 Mädchen ohne Auswechselspielerin 5 schwere und kraftraubende Spiele absolvieren, um als Siegerinnen mit den Höhnern auf der großen Bühne sowie den DFB Damengrößen den verdienten Pokal sowie als Preis ein Trikotsponsoring von ERGO in den Händen halten zu dürfen.

Im ersten Spiel gegen den 1.FFC Bergisch Gladbach gelang ein gutes 1:0 und der Turnierstart war geschafft. Mit deutlicher Leistungssteigerung gegen den schlussendlichen Gruppen 2. wurde mit 2:0, sehr schmeichelhaft für die Gegner aus Hochmoor, gewonnen. Ein wenig schwerer taten sich die Mädels gegen den Stadtrivalen vom TUS Rechtsrheinisch. Aber mit einem überlegenen 1:1 blieben wir an der Tabellenspitze. Im letzten Spiel konnte unbeschwert aufgespielt werden und Dormagen wurde mit 6:0 abgefertigt.

Im Finale ging es gegen den Ersten aus Gruppe B, DJK Südwest Köln. Nach packenden 10min stand es trotz klasse Torchancen auf beiden Seiten 0:0 und das Elfmeterschießen musste entscheiden. Mit 2 verwandelten Elfmetern und zwei gehaltenen stand der FC RheinSüd Köln als Sieger fest.

Anschließend ließ es sich auch nicht der Sänger der KölnerGruppe „Lupo“ Yannick Weingartz nehmen den Mädels persönlich zu gratulieren und sich zu einem gemeinsamen Freundschaftsspiel Band gegen Mädels zu verabreden. Das DFB Pokalfinale wurde dann von der Mannschaft und den Fans besucht und schloss einen perfekten Fußballtag ab.

Die Tore schossen: Clara (3+1), Kim (1), Livia (1), Viktoria (2), Greta (2+1), Nike (1).

Es spielten: Kim, Greta, Livia, Nike, Lina, Clara, Viktoria

Sonntag 28.5.2017, Brauweiler

Nach dem gestrigen Tag und den langen Feierlichkeiten ging es zum letzten Saisonspiel nach Brauweiler. Das Spiel hatte für uns keine Belange mehr, die Jungensaison war quasi schon beendet. Das einzige Ziel, was diese Saison noch nicht gelungen war, (in der Jungenliga zu bestehen 100%, spielerische Weiterentwicklung jeder einzelnen Spielerin 100%, Zusammenhalt der Mannschaft 100%, Spielspaß 100%, neue Spielerinnen integriert 100%, Eltern-Team 100%, Co-Trainer und TW-Trainer gefunden 100%, leidenschaftlichen Fußball gezeigt 100%, nie aufgegeben 100% …….100%), war einen Torwart zu finden.

Neben Kim, Livia, Lea und Greta wechselten wir teilweise diese Position in jeder Halbzeit. Also musste bei diesem Spiel alles auf eine Karte gesetzt werden und Caro, die erst seit wenigen Wochen mit der Mannschaft trainiert ausprobiert werden.

Die Taktik der Mannschaft war so ausgelegt, dass Caro unter allen Umständen viel Arbeit im Tor bekommen sollte, damit sie gleich zeigen konnte, dass sie die Richtige sein könnte. Mit einer grandiosen TW-Leistung, die seinesgleichen sucht, war Caro die überragende Spielerin des Tages. Parade über Parade….einfach hervorragend. Ebenso hervorragend hat Mathea ihr erstes Spiel absolviert. Und super Chancen hatten wir durch Kim, Livia, Greta und Viktoria auch noch. Aber Aluminium und knapp daneben sieht man im Ergebnis leider nicht. Dass am Ende das Spiel knapp mit 10:0 verloren ging lag leider nur an dem Grund, dass Brauweiler nicht mit ihrer 2. Mannschaft angetreten war, sondern drei starke Spieler aus der 1. Mannschaft auflaufen lief. Der Ausflug in die Jungenliga ist nun beendet. Alle sind heil und gestärkt daraus hervorgegangen. Jetzt freuen wir uns wieder gegen Mädchen zu spielen.

Es kämpften: Caro, Livia, Nike, Kim, Lina, Anna, Greta, Mathea, Viktoria

Zurück

Unsere Sponsoren

Protax Zopfball